Von der Idee
zum Design
bis hin zum Ingenieurwesen
und zur Produktion

Beispiele

Beretta besitzt die Kompetenz, den Kunden bereits in der Eingabephase des Projekts zur Seite zu stehen und einen effektiven Beitrag zur Problemlösung zu leisten.

Die englische Niederlassung eines wichtigen amerikanischen, multinationalen Unternehmens kontaktierte uns, um ein Paar flexibler Transmissionen zu entwerfen. ( Pull - Systeme ) für eine Verriegelungsschaltung im Automobilbereich.

Schaubeispiele - 01 - Bowdenzüge Die Besonderheit besteht darin, dass die Anwendung nur minimalen Platz beanspruchen darf und eine Ummantelung von außergewöhnlich hoher Flexibilität benötigt. Außerdem muss sie höchste Kraftübertragungseffizienz aufweisen. Die Beretta - Techniker entwerfen hierfür eine spezielle Bowdenzuglösung, testen diese im Labor aus, und erhalten die Werthaltigkeitsbestätigung. Es werden Probe - Prototypen erstellt, die der Kunde validiert. Die Lösung bescherte Beretta, einen wichtigen Auftrag im Automobilsektor.

Die technische Leitung einer italienischen Industriegruppe, die als Marktführer im Einrichtungsbereich Produktionsstätten in Europa und Südamerika unterhält, nimmt Kontakt mit Beretta auf. Das Unternehmen soll ein neues Aufhängungs - und Stangen- bzw. Stäbesystem entwickeln, welches in einem neuen Projekt Verwendung finden soll. Dieses wendet sich an die Großvertriebsketten auf weltweiter Basis.

Schaubeispiele - 02 - Stangen bzw. StäbeEs besteht eine besondere Notwendigkeit: das System soll nicht nur funktionell einwandfrei sein, sondern auch die Ästhetik des Fertigprodukts berücksichtigen. Die Beretta - Techniker studieren das Problem intensiv und identifizieren die anzuwendenden Materialien und Fixierungssysteme. Nach kurzer Zeit schlagen sie einen ausgesprochen funktionellen Montagekit vor, der ästhetische Verarbeitung mit höchster Qualität vereint. Das Beretta - Stangen - bzw. Stäbesystem einschließlich dem entsprechenden Zubehör wird dann, zusammen mit dem Fertigprodukt, weltweit in allen Verkaufsstellen eingeführt.

Eine italienische Firma, weltweiter Marktführer in der Konstruktion von Individual - Sicherheitssystemen, nimmt Kontakt mit Beretta auf. Dieses Unternehmen muss unter Zeitdruck ein schwieriges Industrialisierungsproblem lösen.

Schaubeispiele - 03 - NippelDie Firma befindet sich in der Endphase der Entwicklung eines Fertigprodukts, das weltweit gestartet werden soll. Da stellen ihre Techniker fest, dass mit der von ihnen erarbeiteten Hebellösung die Freigabe eines Schlüsseldispositivs des Systems nicht zu erreichen ist. Die zur Verfügung stehende Zeit ist extrem kurz, Zeittoleranz besteht praktisch nicht. Die Beretta - Techniker entwickeln zu diesem Zweck einen winzigen Stab mit dazwischen geschaltetem Nippel, gleichzeitig einen speziellen Produktionszyklus, der es erlaubt , die Maße des Stabs innerhalb kleinster Toleranzgrenzen zu halten. Die Einführung des Produkts ist gesichert.

Die französische Niederlassung eines multinationalen kanadischen Unternehmens nimmt Kontakt zu Beretta auf für die Entwicklung eines Sicherheitssystems in einer Kfz - Anwendung.

Schaubeispiele - 04 - BowdenzügeDas Problem ist komplex: ein Bowdenzugsystem muss in ein Chassis derart untergebracht werden, dass dieses das An - und Abkoppeln des Chassis erlaubt. Gleichzeitig aber muss es eine mechanische Rückmeldung erlauben, die die Information über die erfolgte Ankoppelung überträgt. Das System wird gründlich studiert. Es werden drei speziell hierfür angefertigte Bowdenzüge entwickelt , von denen zwei Spezialbowdenzüge sind und Zwischen -Matritzeneinsätze am Drahtseil haben. Mit den Beretta - Bowdenzügen ist das Automobilprojekt des Kunden effizient und voll funktionstüchtig: Es wird auf den Markt gebracht.

Die italienische Niederlassung einer Schweizer Multinationale, im Automobilsektor Tier 1 tätig, nimmt Kontakt mit Beretta bezüglich der Entwickung eines neuen Produkts auf.

Schaubeispiele - 05 - KunststoffumspritzungDie Firma muss ein System für eine elektromechanische Sperre realisieren, die durch einen Aktivator betätigt wird. Das System ist für den größten nordamerikanischen Autohersteller bestimmt ist. Es wird ein besonders komplexer Bowdenzug entwickelt. Dieser beinhaltet verschiedene Technologien: Kunststoffumspritzung der Ummantelung mit gleichzeitiger Stahleinlage, gegossene Kunststoffnippel des Drahtseils, Umspritzen des Gehäuseendes. Das Projekt wird genehmigt. Es werden Silikonformen erstellt für die Konstruktion funktioneller Prototypen. Nach deren Validierung wird der Kick -off für die endgültigen Formen erteilt und dann der Beretta - Bowdenzug ins Serienmodell des Cadillac eingebaut.

Beretta wird von einem deutschen, multinationalen Unternehmen kontaktiert, Marktführer im Bau von Industriekomponenten.

Schaubeispiele - 06 - BowdenzügeDie technische Abteilung der Muttergesellschaft in Deutschland wird mit einer Benchmark - Studie beauftragt, die eine Bowdenzugfamilie mit Betätigungshandgriff einschließt. Beretta eröffnet ein Reverse-Engineering-Projekt. Es werden 3D-Zeichnungen erstellt, und nach ihrer Validierung, mit der Konstruktion von Pilotformen für 5 Kunststoffkomponenten fortgefahren: für den Handgriff und den Bowdenzug. Die Pilotformen sind in Rekordzeit erstellt. Die Prototypen werden von der technischen Abteilung und vom Marketing des Kunden validiert und dann die Konstruktion der definitiven Formen vorgenommen. Die Bowdenzüge einschließlich des montierten Handgriffs werden in die Serienproduktion aufgenommen.

Copyright © Beretta srl. Alle Rechte vorbehalten. Steuernummer 02462100963
Webseite designed von LR Communication Design

 Inhalt der Webseite